Warum mir das Bloggen so schwer viel

Ich habe lange gezögert regelmäßig einen Blog zu schreiben.

Immer wieder habe ich mich dabei ertappt, das ich es vor mir her geschoben habe.

Oder ich habe es schlichtweg für lange, lange Zeit vergessen.

Dann kam eine kurze Erinnerung, Eigendlich müsstest du doch, ... . Und wieder war es vergessen.

Und dann vor ein paar Wochen fing es an, in mir zu arbeiten.

Ja ich arbeite schon längere Zeit mit Menschen.

Über 10 Jahre jetzt schon.

Doch seit ich beschlossen habe, dies Beruflich zu machen vor nun ca. 3 Jahren (da begannen die ersten überlegungen) bin ich ersteinmal Rückwärts gegangen.

Es viel mir unendlich schwer, auch nur ansatzweise daran zu denken, Geld für meine Arbeit zu nehmen.

Da tauchten all die Vorurteile auf, die da nur sein könnten. Über Geld, Menschen die Geld für diese Art der Arbeit nehmen, meine Beziehung zum Geld, ... .

Und dann die Frage, wenn ich kein Geld dafür nehme, wie soll ich das vereinbaren?

Meine Berufung und nebenher Arbeiten, damit ich meinen Sohn und mich finanzieren kann?

Und welchen Wert geben ich meiner Arbeit und geben andere meiner Arbeit, wenn ich kein Geld dafür nehme? Und in wie weit hängt die Wirkung von dem Wert dem ich meiner Arbeit gebe  ab?

Mhm.

Was hat das jetzt mit meinem Blog zu tun?

Nun mit meinem Blog mache ich mich sichtbar.

Das hat mir erst einmal eine riesige Angst eingejagt.

Jetzt kann ich mich nicht mehr verstecken.

Jetzt muss ich meine Arbeit und mich Wichtig nehmen.

Jetzt ist die Zeit des ausprobierens und auch die Kinderzeit meiner Berufung vorbei.

Jetzt wird meine Berufung erwachsen und sichtbar.

 

ANGST

 

Durch diese Angt bin ich nun gegangen.

Und auf diesem Weg, sind mir einige Klienten begegnet, die mir geholfen haben, durch diese Ängste zu gehen. Und ihnen möchte ich hier, an dieser Stelle DANKEN!!!

Es waren genau die Klienten, die eigendlich niemals jemand haben möchte. Und genau sie waren die richtigen dafür!!!

 

Nun bin ich durch meine Angst und werde sichtbar.

Nun haben sich meine derzeit größten privaten Themen in der phyischen Ebene gelößt und sind nahezu heil.

 

Ob da wieder was Neues kommen wird?

Na Klar, sonst würde ich ja auf der Stelle bleiben ;-)

Die Entwicklung geht immer weiter und endet nie. So wie auch das Universium immer weiter expandiert.

 

Und noch etwas geschieht. Ich werde jetzt nicht nur sichtbar, sondern auch greifbar. Das bedeutet, die Menschen, denen ich begegne und meine Blog's ein bisschen kennen, können schon einmal rein spüren, ob ihnen meine Art und meine Arbeit zusagt.

 

Und dann kam doch noch einmal die Angst, denn:

 

JETZT GIBT ES KEIN ZURÜCK MEHR!!!!

 

Und auch da bin ich durch gegangen.

Mit Angst, Freude, Neugierde und Lust auf meinen Weg im Herzen.

 

Ich freue mich auf euch

 

In Liebe

Melanie

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Christel (Freitag, 15 Mai 2015 15:26)

    So wunderbar und so mutig. So verletzlich und so unverletzbar. Sichtbar werden ist einer der herausforderndsten und wichtigsten Schritte in die eigene Größe! Was die Kraft hat durch die Angst zu gehen, ist die Liebe. Die Liebe, die in der Welt wirken will!Die Liebe, die eine neue Welt schaffen will - eine Freie Welt! Davon wünsche ich mir mehr Menschen, die diesem Beispiel folgen!

Kristallkinder      Hol dir dein Freebe

Hast du interresse an dam an einem Freebe über Kristallkinder? Willst du mehr über sie wissen und was sie brauchen?

 

DANN HOLL DIR JETZT DEIN FREEBE

Melde dich zum Newsletter an und erhalten dein Freebe!

 

Vorträge

Start in ein neues Leben:

 

Selbstbestimmtes Leben - Für deine Familie und dich -

 

Wie kannst du heute noch selbstbestimmt leben? Wie machen wir das? Wir starten hier gerade in eine neue Phase. Willst du mehr wissen? Willst du deinen Weg in ein selbstbestimmtes Leben für dich und deine Familie finden? Hier findest du genauere Infos dazu.

Workshop

Aktueller Workshop:

 

Familien im Aufbruch

 

Dieser Workshop gehört thematisch zum aktuellen Vortrag und vertieft die Thematik

 

Weitere Workshops werden folgen. Genauere Informationen findest du hier.

Schnupperarbeitskreis jeden 2. Freitag im Monat

Hast du meine Webinare oder Vorträge besucht oder bekommst meine Coachingbriefe und möchtest dich über den Arbeitskreis informieren?

Dann schau vorbei und komm zum Schnupperarbeitskreis.

 Coachingbrief

Hast du interress an einer geführten Begleitung?

An einem Monatlichen Coachingbrief, der dich in deiner Entwicklung untertützt, dir einen Fokus gibt in en gesundes miteinander Leben und dich dort hin fürt Seelenfamilie zu leben?

Dann schau vorbei!!

Wer dich begleitet

Kontakt:

melanie-moos(at)web.de

Neugikeiten im Blog

Neue Wege der Gemeisnchaftsfindung oder Gemeinschaftsprozesse der alten Form zerstören Seele

 

Was geschieht, wen Menschen sich in Gemeinschaft zusammen finden? Es gibt viel tolles. Viel Zusammenarbeit. Ein gemeinsames Ziel. Freude, Glück, … . Und es gibt viel Arbeit. Es fordert von jedem in seine absolute Selbstverantwortung zu gehen, absolut bedeutet: für meine Gefühle, für mein Denken, für mein Handeln und für alles was mir in meinem Leben begegnet.

Wenn der Partner fehlt

 

Was bedeutet das? Warum ist das so? Und woher kommt dieser imense Schmerz? Schau vorbei !!

Scham - Was macht das eigendlich mit mir ?


Gestern kam mein Sohn nach Hause aus der Schule. Er hatte eine Auseinandersetzung, von der er mir erzählte, ...

Warum mir das Bloggen so schwer viel

Und was das ganze mit: sich sichtbar machen, greifbar werden und erwachsen werden zu tun hat.

Neue Angebote


Immer wieder neues, immer wieder wandel. Immer wieder dem wachstum angepasst. schau vorbei.

Mein Newsletter startet ab April

 

Interresse an Neugikeiten?

Lust auf einen anstoß zur eigenen Entwicklung?

Dann melde dich an!